Bildung / Transformation

Kulturelle und gesellschaftliche Umbrüche aus bildungstheoretischer Perspektive

Kultur und Gesellschaft unterliegen Transformationsprozessen, deren Ausmaße, Dimensionen und Geschwindigkeit kaum zu ermessen sind. Der erste Teil des Bandes fragt nach der Neuformulierung des Bildungsbegriffs unter den Bedingungen einer verstärkten Drift in den Mustern gesellschaftlichen Zusammenlebens.

Der zweite Teil analysiert kulturelle Phänomene und soziale Felder wie Familie, Identität, Geschlechterverhältnisse, Pop, Migration, Postkolonialität und Bildungsreform, neue Medien im Unterricht oder Bildungsrecht. Die Beiträge, die nach tragfähigen Perspektiven im komplexen Phänomenbestand von Transformationsgesellschaften suchen, verorten Bildungstheorie im Rahmen einer weit verstandenen Kulturwissenschaft.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Einleitung

    Seiten 7 - 14
  4. 1. Begriffliche Interventionen

    Transformation des Allgemeinen. Allgemeine Transformation

    Seiten 17 - 28
  5. Zwischen Utopie und Pragmatismus. Zu Status und Wandel pädagogischer Zukunftsvorstellungen

    Seiten 29 - 44
  6. Bildungstheorien und ihre Performativität. Zur Transformation der wirklichkeitsgenerierenden Kraft bildungstheoretischer Begriffe

    Seiten 45 - 58
  7. Dialektik im Stillstand. Ein materialistischer Orientierungsversuch mit Walter Benjamin in der gegenwärtigen Krise

    Seiten 59 - 72
  8. Die Transformation des Bewusstseins in Levinas' Schrift Ohne Identität

    Seiten 73 - 82
  9. II. Kulturelle und gesellschaftliche Transformationen

    Tertius datur. Skizze zur Funktion des Vaters in Bildung

    Seiten 85 - 110
  10. Die Not der Selbstverbürgung in gegenwärtigen Gesellschaften

    Seiten 111 - 128
  11. Identitätsbildung und gesellschaftlicher Wandel

    Seiten 129 - 148
  12. Geschlechtertransformationen. Überlegungen zu einer postfeministischen Bildungstheorie

    Seiten 149 - 164
  13. Pop. Bildungstheoretische Überlegungen im Kontext der Cultural Studies

    Seiten 165 - 180
  14. Bildung und Migration. Bildungstheoretische Überlegungen im Anschluss an Bourdieu und Cultural Studies

    Seiten 181 - 200
  15. Bildung in einer postkolonialen Gesellschaft

    Seiten 201 - 216
  16. Schulbildung am Ende der Gutenberg-Galaxis. Bruchstücke zum schulischen Umgang mit neuen Medien

    Seiten 217 - 232
  17. Staatsbürgerrechte, Sozialstaat und Bildung

    Seiten 233 - 248
  18. Autorinnen und Autoren

    Seiten 249 - 251
  19. Backmatter

    Seite 252
Mehr
Open Access

2015-09-27, 252 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0094-4
Dateigröße: 2.96 MB

Download noch nicht verfügbar

Weiterempfehlen

Werner Friedrichs

Werner Friedrichs, Deutschland

Olaf Sanders

Olaf Sanders, Universität zu Köln, Deutschland

Besprochen in:

pro Zukunft, 17/2 (2003)
Autor_in(nen)
Werner Friedrichs / Olaf Sanders (Hg.)
Buchtitel
Bildung / Transformation Kulturelle und gesellschaftliche Umbrüche aus bildungstheoretischer Perspektive
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
252
ISBN
978-3-8394-0094-4
DOI
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU040000
THEMA-Code
JNA
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaftler, Kultur- und Sozialwissenschaftler
Schlagworte
Bildung, Kulturtheorie, Sozialer Wandel, Bildungstheorie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung