Äpfel und Birnen

Illegitimes Vergleichen in den Kulturwissenschaften

Pluralismus der Gegenstände und Methoden gilt als Charakteristikum kulturwissenschaftlicher Forschung. Nichtsdestotrotz handeln sich vergleichende Untersuchungen, die kultur- und medienhistorische Differenzen missachten, den Vorwurf ein, Äpfel und Birnen zusammenzuwerfen. Die hier versammelten Beiträge machen dieses Vergehen zum Thema. Sie erproben Formen, Probleme und Möglichkeiten illegitimer Vergleiche, indem sie Phänomene aus historisch distanten kulturellen Kontexten ebenso konfrontieren wie Repräsentationen in unterschiedlichen Medien. Elisabeth Bronfen eröffnet den Band mit der Vorstellung des von ihr entwickelten Lektüreverfahrens, des cross-mapping. Weitere Beiträge von Jörn Ahrens, Silke Förschler, Steffen Greschonig, Julia B. Köhne, Karsten Lichau, Iulia-Karin Patrut, Markus Rautzenberg, Tilo Renz, Wiebke-Marie Stock, Alexandra Tacke, Daniel Tyradellis und Horst Wenzel.

Open Access

2015-09-27, 262 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0498-0
Dateigröße: 9.58 MB

Download noch nicht verfügbar

Weiterempfehlen

Helga Lutz

Helga Lutz, Graduiertenkolleg »Mediale Historiographien« Weimar/Erfurt/Jena und Universität Erfurt, Deutschland

Jan-Friedrich Mißfelder

Jan-Friedrich Mißfelder, Universität Zürich, Schweiz

Tilo Renz

Tilo Renz, Universität Hamburg, Deutschland

»[Dieser Band stellt] interessante neue Fragen und zeigt anhand von exemplarischen Beispielen überzeugend auf, wie neue Zusammenhänge sichtbar werden, wenn man ›Äpfel mit Birnen‹ vergleicht.«
Christine Hermann, www.literaturkritik.de, 1 (2010)
Buchtitel
Äpfel und Birnen Illegitimes Vergleichen in den Kulturwissenschaften
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
262
ISBN
978-3-8394-0498-0
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC HBTB JFD
BISAC-Code
SOC022000 HIS054000 SOC052000
THEMA-Code
JBCC NHTB JBCT
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Kultur
Adressaten
Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Philosophie
Schlagworte
Vergleich, Methode, Kultur, Medien, Kulturtheorie, Kulturgeschichte, Mediengeschichte, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung