Wie Katie Tingle sich weigerte, ordentlich zu posieren und Walker Evans darüber nicht grollte

Eine kritische Bildbetrachtung sozialdokumentarischer Fotografie

Das Buch bietet eine gut belegte und historisch sowie auch medientheoretisch kontextualisierte Auseinandersetzung mit einem klassischen »Text« aus der Geschichte der sozialdokumentarischen Fotografie (»Let us now praise famous men«). Mit den Mitteln einer sehr detaillierten und »dichten« Beschreibung der Fotografien Walker Evans' werden die von Evans vor dem Hintergrund sozialemanzipatorischer Bestrebungen vorgenommenen Manipulationen der vorgefundenen Wirklichkeit dekonstruiert. Das Buch vermittelt zudem einen Einblick in die Konstruktion sozialer Differenzierung im Sinne eines Angebots zur nationalen Identitätsfindung.

Open Access

2015-09-27, 190 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0436-2
Dateigröße: 16.4 MB

Download noch nicht verfügbar

Weiterempfehlen

Michael Leicht

Michael Leicht, Maler und freier Autor, Deutschland

»Leicht liefert einen guten Überblick zur internationalen Literatur zum Thema der dokumentarischen Fotografie.«
Jens Jäger, Archiv für Sozialgeschichte, 48 (2008)
Besprochen in:

Springerin, 12/4 (2006), Jens Kastner
Autor_in(nen)
Michael Leicht
Buchtitel
Wie Katie Tingle sich weigerte, ordentlich zu posieren und Walker Evans darüber nicht grollte Eine kritische Bildbetrachtung sozialdokumentarischer Fotografie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
190
ISBN
978-3-8394-0436-2
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD AJ
BISAC-Code
PHO005000 SOC052000
THEMA-Code
JBCT AJ
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Fotografie
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Amerikanistik, Kunstgeschichte, Bildwissenschaft
Schlagworte
Fotografie, Medien, Amerika, Dokumentarismus, Fotojournalismus, Analoge Medien, Medientheorie, Cultural Studies, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung