Adam Czirak (Hg.)

Aktionskunst jenseits des Eisernen Vorhangs

Künstlerische Kritik in Zeiten politischer Repression

Geprägt von experimentellen oder subversiven Ansprüchen standen die Aktionskünstler_innen sozialistischer Länder nicht nur den tradierten Kunstgattungen kritisch gegenüber, sie problematisierten auch dezidiert gesellschaftliche Automatismen, parteipolitisch idealisierte Menschenbilder oder die modernistischen Ideologien eines global verbreiteten, kompetitiven Fortschrittsglaubens. Die Beiträge des Bandes zeigen das breit gefächerte Spektrum von künstlerischen Formen der Kritik im ehemaligen europäischen »Ostblock«, deren widerständige Artikulationen von spontanen Interventionen im öffentlichen Raum bis hin zu konstruktiven Reformvorschlägen für einen besseren Sozialismus reichten.

34,99 € *

2019-08-27, 242 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4878-2

Leider vergriffen

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Adam Czirak

Adam Czirak, Theaterwissenschaftler und Dramaturg, Deutschland

Autor_in(nen)
Adam Czirak (Hg.)
Buchtitel
Aktionskunst jenseits des Eisernen Vorhangs Künstlerische Kritik in Zeiten politischer Repression
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
242
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-4878-2
Warengruppe
1559
BIC-Code
HBTB HBLW AC
BISAC-Code
HIS054000 HIS037070 ART015000
THEMA-Code
NHTB AGA
Erscheinungsdatum
2019-08-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Kunst
Adressaten
Kulturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Theaterwissenschaft, Kunstwissenschaft, Performance Studies, Slawistik
Schlagworte
Kunst, Performance, Osteuropa, Aktionskunst, Kritik, Politische Kunst, Eiserner Vorhang, Kulturkritik, Ostblock, Sozialismus, Reform, Repression, Theatergeschichte, Kulturgeschichte, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung