Camera scriptura

Die Bildschriftlichkeit der Fotografie

Als Wanderer, Flaneur, Suchender, dem Zufall ausgesetzt und doch einer Geschichte folgend – so inszeniert sich der Fotograf als Retter des vergehenden Augenblicks im vergegenwärtigenden Bild.

Der in diesem Band aufgearbeitete Diskurs über das Fotografische versucht, den Moment des Fotografierens und den der Bildbetrachtung als Schriftlichkeit, Verräumlichung und Inszenierung auszulegen. Das Fotografische wird zur Allegorie widerstreitender Zeitlichkeit: Rettung des Augenblicks im Bild und Einsicht in die Vergänglichkeit. Nur im bildbegleitenden Schreiben ist dieser Widerstreit erträglich.

Unter dem Begriff »Bildschriftlichkeit« wird die Präsenz- und Zeitproblematik des Aufschreibesystems Fotografie mit zahlreichen Zitaten von Derrida, Benjamin, Barthes, Sontag, Flusser, Virilio, Baudrillard, Krauss, aber auch Luhmann, Heidegger und anderen belegt und kommentiert. In einem Essay des Autors werden diese Äußerungen über das Fotografische zu einem gangbaren Weg verbunden.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 8
  3. PROVISION

    Seiten 9 - 22
  4. I. Die Schrift vor der Schrift

    Seiten 23 - 32
  5. II. Schrift als Supplement von Raumzeit

    Seiten 33 - 41
  6. III. Das Schweigen der Fotografie

    Seiten 42 - 45
  7. IV. Von Medium und Zeichen

    Seiten 46 - 52
  8. V. Spuren legen

    Seiten 53 - 59
  9. VI. Inszenierung von Präsenz

    Seiten 60 - 65
  10. VII. Ursprung: Bild und Begriff, Real und Ideal

    Seiten 66 - 73
  11. VIII. Inzest und Todestrieb

    Seiten 74 - 80
  12. IX. Gedächtnisspur mythologisch

    Seiten 81 - 86
  13. X. Medialisierung der Fotografie

    Seiten 87 - 91
  14. XI. Inszenierung und Geschichte

    Seiten 92 - 97
  15. XII. Die Kunst der Legitimation und das Verbrechen

    Seiten 98 - 102
  16. XIII. Von der Grammatologie zur Schriftikonik

    Seiten 103 - 109
  17. XIV. Recht auf Einsicht

    Seiten 110 - 114
  18. XV. Kritik philosophischer Schrift

    Seiten 115 - 122
  19. XVI. Der Tod und das surreale Ereignis

    Seiten 123 - 129
  20. XVII. Uhr und Kamera

    Seiten 130 - 135
  21. XVIII. Fotografieren als soziale Geste

    Seiten 136 - 141
  22. XIX. Fotografieren als ästhetische Geste

    Seiten 142 - 148
  23. XX. Legitimation durch Kunst

    Seiten 149 - 154
  24. XXI. Materialistische Fotografie

    Seiten 155 - 159
  25. XXII. Hand, Schrift und die Mechanik der Spur

    Seiten 160 - 167
  26. XXIII. Der Augenblick der Fotografie

    Seiten 168 - 171
  27. XXIV. Auge und Optik

    Seiten 172 - 174
  28. XXV. Das Noema der Fotografie

    Seiten 175 - 176
  29. XXVI. Provisorische Wirklichkeit

    Seiten 177 - 186
  30. XXVII. Literarisches Fotografieren

    Seiten 187 - 192
  31. XXVIII. Ein System des Humanismus

    Seiten 193 - 201
  32. XXIX. Optik und Ornament-Bilderverbotskultur

    Seiten 202 - 206
  33. XXX. Traumbild und Imaginiertes Bild

    Seiten 207 - 214
  34. XXXI. Rhetorik des Blicks

    Seiten 215 - 223
  35. XXXII. Das Gedächtnis und die ursprüngliche Spur

    Seiten 224 - 231
  36. XXXIII. Vom Zeigen: die Natur der Spur

    Seiten 232 - 238
  37. I. Urschrift

    Seiten 239 - 249
  38. II. Präsenz

    Seiten 250 - 264
  39. III. Allegorie und Schnappschuss

    Seiten 264 - 273
  40. IV. Schriftlichkeit-Don-Quichotterien

    Seiten 273 - 285
  41. V. Vorschrift

    Seiten 285 - 289
  42. VI. Gebrauchsweisen

    Seiten 289 - 293
  43. VII. Gesetz und Szenifikation

    Seiten 293 - 302
  44. ZITIERTE QUELLEN

    Seiten 303 - 314
Mehr
39,99 € *

2019-01-21, 314 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4702-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ralf Bohn

Ralf Bohn FH Dortmund, Deutschland

Autor_in(nen)
Ralf Bohn
Buchtitel
Camera scriptura Die Bildschriftlichkeit der Fotografie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
314
Ausstattung
kart., Klebebindung, 38 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4702-0
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD AJ ABA
BISAC-Code
PHO005000 ART009000 SOC052000
THEMA-Code
JBCT AJ ABA
Erscheinungsdatum
2019-01-21
Auflage
1
Themen
Medien, Bild, Fotografie
Adressaten
Fotografie, Philosophie, Medien, Kultur, Szenografie
Schlagworte
Fotografie, Philosophie, Medien, Kultur, Szenografie, Bild, Bildwissenschaft, Medienästhetik, Medientheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung