Tradierte Institutionen, moderne Gebäude

Verwaltung und Verwaltungsbauten der Bundesrepublik in den frühen 1950er Jahren

Die junge Bundesrepublik war ein Gemeinwesen im »Wiederaufbau«: Strukturen, (Selbst-)Bilder, Institutionen und Gebäude wurden wieder und/oder neu errichtet. Dabei verschmolzen Vergangenheits- und Zukunftsorientierung: Gerade die öffentliche Verwaltung wurde institutionell kontinuitätswahrend reorganisiert, trat aber in neuen, dezidiert modernen Bauten in Erscheinung.

An diesem Spannungsverhältnis setzt Dorothea Steffen an: Die interdisziplinär angelegte, exemplarische Studie untersucht – zum ersten Mal –, ob und wie Institution und Neubau öffentlich thematisiert und aufeinander bezogen wurden, und beleuchtet so die zeitgenössische Wahrnehmung von Verwaltungsapparat und neuem Gemeinwesen insgesamt.

39,99 € *

2019-07-27, 266 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4613-9

Leider vergriffen

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Dorothea Steffen

Dorothea Steffen, Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Dorothea Steffen
Buchtitel
Tradierte Institutionen, moderne Gebäude Verwaltung und Verwaltungsbauten der Bundesrepublik in den frühen 1950er Jahren
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
266
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 7 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4613-9
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBLW3 AM
BISAC-Code
HIS014000 HIS037070 ARC010000
THEMA-Code
NHD AM
Erscheinungsdatum
2019-07-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Kulturgeschichte, Architektur
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte, Architekturgeschichte, Rechtsgeschichte
Schlagworte
Verwaltung, Verwaltungsarchitektur, Bundesrepublik, Wiederaufbau, 1950er Jahre, Architektur, Identität, Bundeskriminalamt, Bundesrechnungshof, Kulturgeschichte, Deutsche Geschichte, Zeitgeschichte, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung