Land Grabbing and Home Country Development

Chinese and British Land Acquisitions in Comparative Perspective

Since 2008, foreign land acquisitions have attracted international attention under the term »land grabbing.« Illustrated by rich and nuanced empirical accounts of forty Chinese and British investment projects in Sub-Saharan Africa, Ariane Goetz explains the phenomenon of »land grabbing« from the perspective of two investor countries. She reflects on Chinese and British public policy, state-society relations, national developmental contexts, ideologies, and international relations and thereby gives insights into the political economies that enable these investments as well as the development ambitions and institutionalized paradigms of which they form a part.

29,99 € *

2019-05-13, 368 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4267-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ariane Goetz

Ariane Goetz, Universität Kassel, Deutschland

Autor_in(nen)
Ariane Goetz
Buchtitel
Land Grabbing and Home Country Development Chinese and British Land Acquisitions in Comparative Perspective
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
368
Ausstattung
kart., Klebebindung, 5 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4267-4
DOI
Warengruppe
1737
BIC-Code
JPS JFFS
BISAC-Code
POL011000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
JPS GTQ
Erscheinungsdatum
2019-05-13
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Politik, Neoliberalismus
Adressaten
Political Science, Sociology, Human Geography
Schlagworte
Land Grabbing, Foreign Direct Investment (FDI), Public Policy, International Political Economy, China, UK, Sub-Saharan Africa, Investor, Home-Country Context, Globalization, Politics, Neoliberalism, International Relations, Sociology of Development, Political Science
Bibliothekskonsortium transcript Open Library Politikwissenschaft 2019


Die freie Verfügbarkeit der E-Book-Ausgabe dieser Publikation wurde ermöglicht durch den Fachinformationsdienst Politikwissenschaft POLLUX und ein Netzwerk wissenschaftlicher Bibliotheken zur Förderung von Open Access in den Sozial- und Geisteswissenschaften (transcript Open Library Politikwissenschaft 2019).

 

Mitglieder des Bibliothekskonsortiums:

icon  Universitätsbibliothek Bayreuth   icon  Staatsbibliothek zu Berlin
icon  Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin   icon  Universitätsbibliothek Bielefeld
icon  Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum   icon  Universitätsbibliothek der Technischen Universität Braunschweig
icon  Bundesministerium der Verteidigung (Sponsoring Light)   icon  Universitäts- und Landesbibliothek der Technischen Universität Darmstadt
icon  Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden   icon  ULB Düsseldorf Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
icon  Universitätsbibliothek Duisburg-Essen   icon  Universitätsbibliothek Erfurt
icon  Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg   icon  Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg an der Goethe-Universität Frankfurt
icon  Universitätsbibliothek Freiburg   icon  Universitätsbibliothek der Justus-Liebig-Universität Gießen
icon  Universitätsbibliothek Graz   icon  Universitätsbibliothek der FernUniversität Hagen
icon  Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, Hamburg   icon  Technische Informationsbibliothek Hannover
icon  Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek - Niedersächsische Landesbibliothek, Hannover   icon  Harvard University
icon  ThULB - Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena   icon  Universitätsbibliothek Kassel
icon  Universitätsbibliothek der Universität Koblenz-Landau   icon  Kommunikations-, Informations-, Medienzentrum (KIM) der Universität Konstanz
icon  Universitäts- und Stadtbibliothek Köln   icon  Universitätsbibliothek Leipzig
icon  Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern   icon  Universitätsbibliothek Mainz
icon  Universitätsbibliothek Philipps-Universität Marburg   icon  Max Planck Digital Library (MPDL)
icon  Universitätsbibliothek Ludwig-Maximilians-Universität München   icon  Universitäts- und Landesbibliothek Münster
icon  Landesbibliothek Oldenburg (Sponsoring Light)   icon  Universitätsbibliothek Oldenburg
icon  Universitätsbibliothek Osnabrück   icon  Universitätsbibliothek der Universität Potsdam
icon  Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek   icon  Universitätsbibliothek Siegen
icon  Universitätsbibliothek Vechta   icon  Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar
icon  Universitätsbibliothek Wien   icon  Universitätsbibliothek Wuppertal
icon  Zentralbibliothek Zürich  
 

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung