Die tägliche Schrift

Peter Handke als Leser

Die Rückkehr zu den Dingen, den Farben und Formen der Wirklichkeit: Peter Handke beschreibt das aufmerksame Lesen als beseelende Erfahrung mit genau diesen Effekten. Für ihn als Schriftsteller bildet die tägliche Lektüre aber auch die Voraussetzung dafür, stets aufs Neue in Kontakt mit der globalen Gemeinde Gleichgesinnter treten zu können.

Die Beiträge des Bandes zeigen, wie Handke sich durch das variierende Wiederholen unterschiedlichster Wahrnehmungs- und Erzählmodelle – von der arabischen Mystik über die Grimm'schen Märchen bis hin zum amerikanischen Western – unter die »Großen« mischt, wenngleich als »kleiner, kleiner Angehöriger«. Dabei wird deutlich, dass seine Erkundungen von Geistesverwandtschaften und sein entzifferndes Lesen von Landschaften auch dazu dienen, die Koordinaten seines eigenen Werkes zu überprüfen.

39,99 € *

2019-08-27, 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4055-7

Leider vergriffen

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Thorsten Carstensen

Thorsten Carstensen, Indiana University-Purdue University Indianapolis, USA

Autor_in(nen)
Thorsten Carstensen (Hg.)
Buchtitel
Die tägliche Schrift Peter Handke als Leser
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
400
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-4055-7
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB CFA
BISAC-Code
LIT004170 LIT000000 PHI038000
THEMA-Code
DSB CFA
Erscheinungsdatum
2019-08-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Sprache, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Germanistik, Kulturgeschichte
Schlagworte
Peter Handke, Germanistik, Literatur, Literaturgeschichte, Österreichische Literatur, Intertextualität, Lesen, Sprache, Kultur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Sprachphilosophie, Kulturgeschichte, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung