Die Freien Darstellenden Künste in Deutschland

Diskurse – Entwicklungen – Perspektiven

Das Freie Theater hat in den vergangenen 20 Jahren eine rasante Entwicklung genommen: vom Hinterhof der Stadttheater zu einer tragenden Säule der deutschen Theaterlandschaft.

Das Buch zeichnet diese Entwicklung nach. Es nimmt dabei nicht nur die einzelnen Genres in den Blick, sondern thematisiert auch die veränderten Rahmenbedingungen für die darstellende Kunst in Deutschland. Damit ist es die erste umfassende Publikation zur Geschichte des Freien Theaters in Deutschland seit der Wiedervereinigung. Und gleichzeitig markiert es jene Bereiche, in denen das Freie Theater zukünftig seine gesellschaftliche Relevanz künstlerisch, strukturell und politisch beweisen muss.

Der Band vereint Beiträge von Theaterschaffenden, Wissenschaftlern und Journalisten und leistet mit diesem multiperspektivischen Blick auf das Freie Theater zugleich einen wichtigen Beitrag für die Debatte um die Zukunft des Theaters in Deutschland insgesamt.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. A. Die Freie Darstellende Kunst im gesellschaftlichen Diskurs

    Suggestiv wie Sowjetpropaganda

    Seiten 13 - 20
  5. Wuppertal ist überall!

    Seiten 21 - 32
  6. Stadt und Theater - zum Wandel einer Beziehung

    Seiten 33 - 44
  7. Kommunale Kulturpolitik aus Sicht eines Freien Theaterschaffenden

    Seiten 45 - 50
  8. Im Dickicht der Netzestadt

    Seiten 51 - 66
  9. Eine Politik für die Kunst

    Seiten 67 - 74
  10. B. Das Freie Theater auf dem Weg

    Freies Theater!

    Seiten 77 - 82
  11. Die »problematischen Ausländer« und das Theater

    Seiten 83 - 90
  12. Freie Theaterkünstler als Global Player

    Seiten 91 - 96
  13. Hildesheimer Freischwimmer auf dem Sprung in die Professionalität der Freien Szene

    Seiten 97 - 110
  14. FreiRäume der Zukunft

    Seiten 111 - 122
  15. Förderstrukturen in Deutschland - überholt oder zeitgemäß?

    Seiten 123 - 140
  16. C. 20 Jahre Freie Darstellende Künste - ein Blick auf die Genres

    Theater ohne Grenzen

    Seiten 143 - 150
  17. Für Hüpfbürger: Tanztheater nach dem Tanztheater

    Seiten 151 - 156
  18. »Noch nie waren echte Menschen so preiswert!«

    Seiten 157 - 162
  19. Stets auf der Suche nach neuen Spielformen und nah an ihrem Publikum

    Seiten 163 - 168
  20. Kulturelle Bildung und die Freien Darstellenden Künste

    Seiten 169 - 176
  21. Theater als Fest

    Seiten 177 - 182
  22. Vom Bestellen lokaler Klangfelder

    Seiten 183 - 194
  23. »Warten Sie nicht auf das Theater!«

    Seiten 195 - 204
  24. D. Das Freie Theater und seine Strukturen

    Von den Anfängen des Bundesverbandes Freier Theater bis heute

    Seiten 207 - 218
  25. E. Serviceteil

    Autorinnen und Autoren

    Seiten 221 - 226
  26. Ergänztes Literaturverzeichnis

    Seiten 227 - 230
  27. Backmatter

    Seiten 231 - 234
Mehr
29,80 € *

2013-06-11, 234 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1853-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Eckhard Mittelstädt

Eckhard Mittelstädt, Landesverband Freie Theater Niedersachsen und Bundesverband Freie Theater, Deutschland

Alexander Pinto

Alexander Pinto, HafenCity Universität Hamburg, Deutschland

Besprochen in:

RKW-Kompetenzzentrum, Bücherdienst, 3 (2013)
gift, 4 (2013), Barbara Stüwe-Eßl
Autor_in(nen)
Eckhard Mittelstädt / Alexander Pinto (Hg.)
Buchtitel
Die Freien Darstellenden Künste in Deutschland Diskurse – Entwicklungen – Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
234
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-1853-2
DOI
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN KJM JPQB
BISAC-Code
PER011020 BUS041000 POL038000
THEMA-Code
ATD KJM JPQB
Erscheinungsdatum
2013-06-11
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement, Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Kulturpolitik, Kulturwissenschaften sowie die an Theaterpraxis interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Freies Theater, Tanz, Performance, Kulturpolitik, Gesellschaft, Kulturelle Bildung, Theater, Kulturmanagement, Theaterwissenschaft, Kunst

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung